der dunkle turm

Der Wind streicht dir leicht um die Pfoten. Vorsichtig wartest du durch den Fluss, hinüber zum Turm. Einige der schwarzen Ziegel sind beim letzten Sturm vom Dach gefallen und liegen im Gras. Dornranken haben sie schon fast ganz umschlossen. Der Turm selber scheint nicht sehr hoch zu sein. Dann spührst du, wie sich etwas um deine Pfoten schließt. Du schaust an dir hinunter und bemerkst, dass die Ranken deine Beine schon umschlossen haben. Du versuchst zu fliehen, doch die Dornen halten dich fest.

-Formular-

 



Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!